D'Zyt louft! Musical Schulhaus Langmatt Dulliken

Beginn: 
24.05.2019, 19.30
Ende: 
25.05.2019, 21.00
Ort: 
Mehrzweckhalle Altes Schulhaus Dulliken
Kaser Reto

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Schulhauses Langmatt führen wir im Mai 2019 mit den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen ein Musical auf.

Wie es der Name schon ahnen lässt, wird sich in unserem Musical vieles um die Zeit drehen. Mehr wird aber noch nicht verraten.

In unserem Musicalprojekt sollen die Schülerinnen und Schüler lernen in eine andere Rolle zu schlüpfen, und ihre Ideen im ganzen Spiel kreativ umzusetzen. Professionell unterstützt werden sie dabei durch die Theaterpädagogin Simone Wyss (Text, Regie), welche mit den Kindern schon fleissig am Üben ist.

Abgesehen vom Zusammenarbeiten in einem Kreis von rund 90 Mitspielenden ist ein solcher Auftritt auch für die Persönlichkeitsbildung von Bedeutung. Das sichere Auftreten sowie Mut und Ausdruckskraft sollen gestärkt, geschult und trainiert werden.

Bühnenausstattung, Requisiten und Kostüme werden mit den Schülerinnen und Schülern zusammen hergestellt, die Begleitmusik wird von Daniel Hellbach arrangiert. Die Liedtexte und Melodien stammen aus der bewährten Feder von Christian Schenker (diesjähriger Musik-Kulturpreisträger des Kantons Solothurn). Unser Musicalprojekt wird grosszügig von der Bürgergemeinde Dulliken unterstützt.

Online-Ticketbestellung ab: 23. April: 

https://www.eventfrog.ch/zytlouft

Vorverkauf im Schulhaus Langmatt:

Dienstag, 23. April und Montag, 29. April von 18.00 - 20.00 Uhr

Auf den Spuren von Kolumbus

Oberstufe
Die Schülerinnen und Schüler der SEK E 1a haben sich intensiv mit dem Thema „Eroberung der neuen Welt“ auseinandergesetzt. Dazu haben sie im Geschichtsunterricht vieles über die Seefahrten der Europäer gelernt.

In den vergangenen Monaten haben sich die Jugendlichen der Klasse 1a den europäischen Entdeckungsfahrten gewidmet. Neben dem Wohl berühmtesten Seefahrer Christopher Kolumbus lernten sie auch vieles über die portugiesischen Seefahrer wie Bartolomeo Diaz oder Vasco da Gama.

 

Die Lernenden verbreiterten ihr Wissen aber auch mit den Seefahrten der Wikinger welche rund 500 Jahre früher den amerikanischen Kontinenten entdeckten. Und auch mit den osmanischen und asiatischen Seefahrts- und Navigations-Techniken. Selten war eine Klasse so wissbegierig. Wie Schwämme sogen sie das Neuerlernte auf. Als Lehrperson kann man sich Schülerinnen und Schüler mit einer solchen Einstellung nur wünschen!

 

Um das Thema entsprechend zum Abschluss zu bringen gab es neben einer Lernzielüberprüfung auch noch im Zeichnungsunterricht eine Möglichkeit, sein gesammeltes Wissen wiederzugeben. Die Jugendlichen färbten Zeichnungspapier mit Kaffeesatz ein und bearbeiteten es mit Wasser und durch Zerknüllen. So sah das Papier aus, als sei es Jahrhunderte alt. Danach durften die Lernenden ihrer Phantasie freien Lauf lassen und eine alte Landkarte nach ihren Vorstellungen gestalten. Dabei entstanden diese Kunstwerke!

Subscribe to RSS - Schule
Subscribe to Newsfeeds