Berufsorientierung

Zu Besuch im Herzen der schweizerischen Logistik
Oberstufe
Am Dienstag den 21.05.2013 besuchten die Klassen 1a und 1b an einem Nachmittag eine Berufsorientierung, welcher unter der Schirmherrschaft der Emil Egger AG und dem Solothurnischen Gewerbeverband stand.

Berufsorientierung

An besagtem Nachmittag hatten die Kinder der 1. OSD die Gelegenheit Berufe kennen zu lernen, welche mit  „Logistik und Transport“ zu tun haben. Vom Logistiker und LKW-Fahrer über Maschinenschlosser bis hin zur Detailhändlerin und der kaufmännisch Angestellten konnten die Kinder in verschiedenste Berufsgattungen einen Einblick erhalten.

Die Jugendlichen wurden in Kleingruppen zu verschiedenen Betrieben rund um Egerkingen gebracht. Dort zeigte ihnen fachkundiges Personal, welche Arbeiten und Anforderungen für über 10 Berufe anfallen.

Um 16:00 Uhr gab es eine kleine Stärkung, ehe es zur Besichtigung des zweiten Berufes aufging. Die Schülerinnen und Schüler empfanden den Nachmittag als Lehrreich. Nicht alle Jugendlichen fanden jedoch gefallen an den besichtigten Berufen, konnten jedoch die Erkenntnis gewinnen, welche Lehren für sie nicht in Frage kommen.

Wir an der OSD legen viel Wert darauf, alle Schülerinnen und Schüler möglichst früh mit der Berufswelt Kontakte knüpfen zu lassen und hoffen so, die Berufswahlsuch für die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Familien frühzeitig zu unterstützen.

Ausserdem möchten wir Sie in Kenntnis setzen, dass diese Woche die IB-Live, eine Berufsmesse in Solothurn, ihre Pforten geöffnet hat. Besuchen sie doch am Wochenende die Messe mit ihren Kindern. Es handelt sich vor allem um industrielle Berufe. Mehr dazu unter:

http://www.iblive-solothurn.ch/

 

Weitere Informationen zur Berufswahl:

www.kgv-so.ch

http://www.berufsberatung.ch

 

Bewilligung von Schnupperlehren während der Unterrichtszeit
Während des 8. und 9. Schuljahres ist das Thema Berufswahl neben dem Schulstoff ein wichtiger Bestandteil. Der Weg, um einen Lehrvertrag abschliessen zu können, führt vielfach über eine Schnupperlehre. Dazu folgende Informationen:

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, auch während der Unterrichtszeit Schnuppertage zu absolvieren. Es liegt in der Verantwortung der Schüler, den verpassten Unterrichtsstoff aufzuarbeiten.

Am sinnvollsten ist eine Schnupperlehre in den Schulferien, da Ihr Kind so keinen Unterrichtsstoff verpasst, denn gute Schulnoten sind für ein Bewerbungszeugnis eine wichtige Grundlage.

Gesuche für Schnupperlehren bis zu 4 Halbtage können von der Klassenlehrperson bewilligt werden. Länger dauernde Schnupperlehren werden von der Klassenlehrkraft zur Bewilligung der Schulleitung weitergereicht. Entsprechende Gesuche sind mittels Absenzenformular zu stellen.

In der Regel müssen die Gesuche für die Schnuppertage zwei Wochen vorher eingereicht werden. Es ist uns bewusst, dass es in Ausnahmefällen auch zu kurzfristigen Zusagen der Firmen kommen kann.

Wir wünschen Ihren Kindern viel Erfolg bei der Lehrstellensuche.
 

Subscribe to RSS - Schnupperlehre
Subscribe to Newsfeeds