Dul-like-r Schülerchor: Teilnahme am 2. Kinder- und Schülerchor-Wettbewerb des Kantons Solothurn

Beginn: 
27.06.2015, 10.00
Ende: 
27.05.2015, 15.00
Ort: 
Neuendorf, Mehrzweckhalle
Kaser Reto

Grössere Chorprojekte wie Konzerte oder Musicals haben im Langmattschulhaus schon seit jeher Tradition. Wir nutzen diese Gelegenheit und nehmen deshalb am Kinder- und Schülerchorwettbewerb des Kantons Solothurn teil, welcher zum zweiten Mal durchgeführt wird. Mit rund 80 Mädchen und Jungs der 5. Und 6. Klasse treten wir gegen acht weitere Chöre an. Der Initiator dieses Anlasses ist der Rotary-Club Olten West, der in Zusammenarbeit mit dem Verband der Solothurner Musikschulen diese Plattform zur Verfügung stellt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am Schluss dieses sportlich fairen Vergleichs grosszügig belohnt. Insgesamt werden von unserem Schülerchor drei Lieder vorgetragen. Seit März proben wir nun regelmässig und freuen uns auf ein einmaliges Erlebnis.
Der Wettbewerb findet am Samstag, 27. Juni 2015 in der Mehrzweckhalle in Neuendorf statt. Der Anlass startet um 10.00 Uhr. Unser Auftritt findet um ca. 10.30 Uhr statt. Dieser Chorwettbewerb ist ein öffentlicher Anlass der kostenlos ist. Wir würden uns freuen, Sie im Publikum begrüssen zu dürfen und hoffen auf tatkräftige Unterstützung aus Dulliken.
Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrerteam Langmatt

Strahlende Augen…

…und klare Stimmen
Primarschule
Das Chorkonzert der Dul-like-r, des Konzertchors Zürcher Unterland und des Orchesters Conductus: Ein unvergessliches Erlebnis

29. November. Endlich war der Tag des Konzertes da. Die 75  Schülerinnen und Schüler des Langmattschulhauses versammelten sich aufgeregt im Schulhaus. Pünktlich um 15.00 Uhr begann das Einsingen. Nachdem anschliessend alle ihre neuen, verschiedenfarbigen Dul-like-r T-Shirts angezogen hatten, machten wir uns auf zum Bus nach Olten.  Die lautstark geführten Gespräche verstummten, als die Kinder zum ersten Mal die Friedenskirche betraten. Es brauchte etwas Geduld bis alle Sängerinnen und Sänger des Schüler- und Konzertchores unter den wachsamen Augen des Dirigenten ihren Platz gefunden hatten. Dann begrüsste Donat Maron die Dul-like-r herzlich. Sogleich bekam er die Aufmerksamkeit der  Kinder. Für beide Chöre gab es nun ein gemeinsames Aufwärmen der Stimmen. Als das Orchester bereit war, konnte die Vorprobe beginnen.

Zum ersten Mal sangen die Schülerinnen und Schüler ihre Lieder jetzt mit Orchesterbegleitung, was sie ein wenig einschüchterte. Daher klangen die Stimmen anfangs noch etwas verhalten. Bald erreichten sie aber die gewohnte Stärke und Klarheit. Konzentriert folgten die Kinder den Anweisungen des Dirigenten zu Tempo und Lautstärke und so waren die Chöre und das Orchester bald im Einklang. Abschliessend mussten die Schülerinnen und Schüler noch das Auf- und Abtreten üben. Damit war die Vorprobe abgeschlossen.

Von der katholischen Kirchgemeinde Olten war uns der Saal der Marienkirche zur Verfügung gestellt worden, in welchem wir genügend Platz hatten, um die Zeit bis zum Konzert zu verbringen. Der Konzertchor hatte für Sandwiches, Weihnachtsguetzli und Mandarinen gesorgt, um den Hunger der Schülerschar zu stillen. Als der Konzertbeginn näher rückte, sorgten die beiden Chorleiterinnen mit Rhythmusübungen dafür, dass wieder Ruhe und Konzentration eintraten.

Jetzt waren wir alle, Kinder und Lehrpersonen, angespannt und nervös aber auch voller Vorfreude. Kurz nach dem Betreten der Kirche begann das Konzert. Die Schülerinnen und Schüler sangen mit Freude, klar, textsicher und taktgenau, ein- und zweistimmig, die so lange geübten Lieder. Berührend waren die hellen, reinen Stimmen der sechs Solisten beim Lied  „Santo santo“.

 Für das „Carpe Diem“ von Daniel Hellbach schlossen sich die beiden Chöre zusammen. Die Begeisterung der Kinder für dieses Stück konnte man hören und in den strahlenden Augen sehen.

Danach sang der Konzertchor die „Missa di Gloria von“ von Puccini. Die ungewohnte klassische Musik stellte die Geduld der Schülerinnen und Schüler auf eine harte Probe.  Sie verhielten sich aber während der ganzen 45 Minuten ruhig, was ihnen später einige Komplimente eintrug. Zum Abschluss des Konzertes sangen beide Chöre gemeinsam mit den Zuhörern „Stille Nacht“ und den Kanon „Dona nobis pacem“.

Der lang anhaltende Applaus, das Lob und der Dank von Donat Maron und den Sängerinnen und Sängern des Konzertchores zeigte den Kindern, dass sie eine tolle Leistung erbracht hatten. Eltern, Verwandte und Freunde der Kinder, Verwandte, Freunde und Kollegen der Lehrpersonen, Schulleitung und Behördenmitglieder sowie viele weitere Konzertbesucher waren begeistert von den Dul-like-ern. Die Schoggibären, die die Schülerinnen und Schüler zum Dank vom Konzertchor bekamen, waren ziemlich schnell gegessen. Die weissen Rosen, die den Lehrpersonen und die Blumen, die D. Hellbach überreicht wurden, hielten länger.

Ein grosses Danke geht an alle, die durch ihre Unterstützung mitgeholfen haben, dieses einmalige Erlebnis zu ermöglichen. Es wird sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Lehrpersonen bestimmt lange in Erinnerung bleiben.

Bericht von Christine Arnold

 

Geglückte Hauptprobe

Die gemeinsame Probe des Dul-like-r Schülerchors und des Konzertchors Zürcher Unterland weckte die Vorfreude auf das bevorstehende Konzert bei allen Beteiligten.
Primarschule

 

Am Samstag, 25. Oktober fand das erste Treffen des Schülerchores Dul-like-r mit dem Konzertchor Zürcher Unterland statt. Diesem Probentag war eine Sing-Intensivwoche im Langmattschulhaus vorausgegangen. Die Kinder hatten die Lieder für das Konzert vom 29. 11. täglich in zwei Lektionen Chorgesang geprobt.

Die Schülerinnen und Schüler trafen um halb neun Uhr im Kleinfeldschulhaus ein –teils wach und neugierig, teils verschlafen und etwas unwillig über den „gestohlenen“ Samstagmorgen. Schon beim Einsingen waren dann aber alle bei der Sache. Die Lieder, die am Konzert nur der Schülerchor singen wird, wurden unter der Leitung von B. Bonjour und D. Niederhauser und den aufmerksamen Blicken der übrigen Lehrpersonen geübt. Als Donat Maron, der Dirigent des Konzertchores, eintraf, war er beeindruckt vom schönen Klang der Kinderstimmen. Er übernahm nun das Dirigat und wusste die Schülerinnen und Schüler sogleich zu begeistern und für sich einzunehmen.

So nach und nach fanden sich auch die erwachsenen Sängerinnen und Sänger im Schulhaus ein. Zur Begrüssung sang der Schülerchor das Langmattlied. Fasziniert hörten die Kinder dann dem Chor beim Einsingen zu. Danach begann das Zusammenführen der beiden Chöre. Die Schülerinnen und Schüler folgten diszipliniert und aufmerksam der rechten Hand des Dirigenten, nachdem er ihnen erklärt hatte, diese und nur diese hätten sie zu beachten.

Die Pause hatten dann alle verdient. Brot, Äpfel und Wasser verhalfen wieder zu neuen Kräften. Die Lehrpersonen wurden von den Mitgliedern des Konzertchores mit Fragen bestürmt und mit Lob bedacht: „Singen die Schüler freiwillig?“ „Wie schafft man es, dass die Kinder so konzentriert bei der Sache sind?“ Die Schülerinnen und Schüler sind so diszipliniert und ruhig!“ „Und sie können bereits alle Texte auswendig und singen ohne Noten!“ Die Auskunft, dass alle Kinder des Schulhauses Langmatt zu den Dul-like-rn gehören und singen müssen und dass Ruhe, Konzentration und Disziplin manchmal schwer zu erreichen sind, entlockte allen ein Lächeln.

Im zweiten Teil des Vormittages wurde dann unter anderem das „Carpe Diem“ von Daniel Hellbach geprobt. Man kann wohl behaupten, dass dies das Lieblingsstück der Kinder ist und sie singen es mit Begeisterung. Immer wieder verstand es Donat Maron die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sie zu noch mehr Leistung anzuspornen und ihnen ein Lachen zu entlocken.

Die Kinder erlebten während der ganzen Probe, wie die ihnen bereits so vertrauten Lieder mit weiteren Stimmen und Klängen ergänzt wurden. Auch diejenigen, die bis jetzt noch eher widerwillig mitgesungen hatten, liessen sich nun von der Musik mitreissen.

Als Donat Maron und die Lehrpersonen die Schülerinnen und Schüler um ein Uhr entliessen, verabschiedeten sich diese mit strahlenden Gesichtern und der Frage: „Haben wir nächste Woche wieder so viel Chor?“ Dass sie von allen Seiten Komplimente erhielten machte sie sehr stolz.

Seit den Dul-like-rn für die Proben nun auch ein Playback mit dem Orchester Conductus zur Verfügung steht, ist die Vorfreude auf das Konzert in der Friedenskirche bei allen Beteiligten nochmals grösser geworden.

Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte freuen sich, wenn sie möglichst viele Eltern, Verwandte, Bekannte und Freunde am Konzert begrüssen können und so die Anerkennung für die monatelange Probenarbeit bekommen.

Christine Arnold

Adventskonzert in der Friedenskirche in Olten

Beginn: 
29.11.2014, 19.00
Ende: 
29.11.2014, 22.00
Ort: 
Friedenskirche in Olten
Kaser Reto

Auf unsere Schüler und Schülerinnen (5.- und 6.-Klässler) wartet im November ein ganz spezielles Projekt. Hier eine kurze Information worum es geht und wie es dazu kam:

 

Grössere Chorprojekte wie Konzerte oder Musicals haben im Langmattschulhaus Tradition. Es sind einmalige Erlebnisse, die das Zusammenleben im Schulalltag prägen und lange in Erinnerung bleiben. In der Vergangenheit wurden Musicals aufgeführt oder Weihnachtskonzerte einstudiert. Im Juni 2012 nahm der Chor erstmals an einem kantonalen Chorwettbewerb teil. Zu diesem Anlass erhielt der Chor aus dem Langmattschulhaus seinen Namen: Dul-like-r.

Offenbar blieb der Auftritt der Schüler und Schülerinnen am Chorwettbewerb nicht unbemerkt. Der Konzertchor Zürcher Unterland wurde auf den grossen Schülerchor aufmerksam und so ergab sich die Gelegenheit ein einzigartiges musikalisches Projekt anzugehen.

*Am 29. November 2014 wird der Schülerchor „Dul-like-r“ aus dem Langmattschulhaus gemeinsam mit dem Konzertchor Zürich Unterland und dem Orchester Conductus in der Friedenskirche in Olten auftreten. * Der Konzertchor Zürich Unterland gastiert seit mehreren Jahren in Olten und führt alljährlich ein Konzert in der Friedenskirche durch. Zum 30-jährigen Bestehen des Konzertchors hat sich die Vereinsleitung etwas Spezielles ausgedacht und den Schülerchor eingeladen, einen Teil des Konzertprogramms mitzugestalten. So können die Schüler und Schülerinnen des Langmattschulhauses nun bei einem ganz besonderen Projekt mitmachen. Sie werden mit 80 Sägerinnen und Sängern und einem Orchester bestehend aus rund 40 Musikern und Musikerinnen einige Adventslieder darbieten.

Alle sind herzlich eingeladen!

"Dul-like-r" sind die grössten!

Langmatt nimmt am Chorwettbewerb teil
Primarschule
Der 1. Kinder- und Schülerchorwettbewerb des Kantons Solothurn fand am Samstag, 8. Juni 2013 in der Mehrzweckhalle in Neuendorf statt. Es machten 10 Chöre mit. Es gab gemischte und reine Mädchenchöre. Die Dul-like-r waren mit ca. 80 Kindern der grösste Chor und wir durften deshalb auf der Bühne einsingen. Auch hatten wir die meisten Buben.

Wir starteten als erste in den Wettbewerb und sangen folgende drei Lieder: „Twist and Shout“ und die beiden eigens für uns arrangierten Lieder „Sonderzug ins Gäu“ und „Du fragscht mi“. Wir probten in den letzen Wochen sehr intensiv für diesen Auftritt und alle Kinder bemühten sich, sehr professionell zu wirken und gaben ihr Bestes. Vom Publikum bekamen wir viel Applaus und die Jury lobte unseren Auftritt.

Nach unserer Darbietung hatten wir die Gelegenheit den anderen Chören zuzusehen oder draussen zu spielen. Für alle Teilnehmer gab es noch einen „Breakdance-Workshop“ bei dem alle viel Spass hatten. Als wir uns ausgetobt hatten, bekamen wir unser Mittagessen, Fleischkäse und Kartoffelsalat.

Anschliessend gingen wir zur Preisverleihung. Gespannt warteten wir auf die Ergebnisse, aber leider gewannen wir keinen Preis. Zur Belohnung machten alle Langmattschülerinnen und -schüler in der letzten Schulwoche einen Kinobesuch und einen Ausflug in die Badi. 

Text von Samuel Geyer, 6b

Dul-like-r in Concert

Neue Konzerte des Langmattchors
Primarschule
Der Schülerchor aus dem Langmattschulhaus tritt gemeinsam mit dem Konzertchor Zürcher Unterland und dem Orchester Conductus auf.

 

Grössere Chorprojekte wie Konzerte oder Musicals haben im Langmattschulhaus Tradition. Es sind einmalige Erlebnisse, die das Zusammenleben im Schulalltag prägen und lange in Erinnerung bleiben. 

In der Vergangenheit wurden Musicals aufgeführt oder Weihnachtskonzerte einstudiert. Im Juni 2012 nahm der Chor erstmals an einem kantonalen Chorwettbewerb teil. Zu diesem Anlass erhielt der Chor aus dem Langmattschulhaus seinen Namen: Dul-like-r. 

Offenbar blieb der Auftritt der Schüler und Schülerinnen am Chorwettbewerb nicht unbemerkt. Der Konzertchor Zürcher Unterland wurde auf den grossen Schülerchor aufmerksam und so ergab sich die Gelegenheit ein einzigartiges musikalisches Projekt anzugehen.

Am 29. November 2014 wird der Schülerchor „Dul-like-r“ aus dem Langmattschulhaus gemeinsam mit dem Konzertchor Zürich Unterland und dem Orchester Conductus in der Friedenskirche in Olten auftreten.

Der Konzertchor Zürich Unterland gastiert seit mehreren Jahren in Olten und führt alljährlich ein Konzert in der Friedenskirche durch. Zum 30-jährigen Bestehen des Konzertchors hat sich die Vereinsleitung etwas Spezielles ausgedacht und den Schülerchor eingeladen, einen Teil des Konzertprogramms mitzugestalten. So können die Schüler und Schülerinnen des Langmattschulhauses nun bei einem ganz besonderen Projekt mitmachen. Sie werden mit 80 Sägerinnen und Sängern und einem Orchester bestehend aus rund 40 Musikern und Musikerinnen einige Adventslieder darbieten.

Neben dem Mathematik- und Deutschunterricht wird im Langmattschulhaus nun fleissig geprobt. Es werden Melodien gesungen, Lieder einstudiert und Strophen auswendig gelernt. Auch die Stimmbildung wird regelmässig eingebaut, so dass der Schülerchor ende November für den grossen Auftritt bereit ist.

Konzertchor Zürich Unterland

Die Freude an der gepflegten Musik und die Lust am gemeinsamen Singen sind es, welche die rund 80 Sängerinnen und Sänger des Konzertchores Zürcher Unterland seit dessen Gründung im Jahre 1983 miteinander verbinden. Das Bedürfnis, wenig gehörte Chorwerke zur Aufführung zu bringen, steht im Vordergrund. So wurden immer wieder selten dargebotene Werke von grossen und berühmten Meistern, wie zum Beispiel Donizettis "Missa di Gloria e Credo", Hummels "Messe in Es-Dur" op. 80 oder Beethovens "Christus am Ölberge" op. 85, aufgeführt. Durch seinen präzisen Gesang und die Fähigkeit, mit seinen Interpretationen Herzen zu berühren, gelang es dem Konzertchor Zürcher Unterland, der für musikalische Qualität steht, sich einen Namen zu schaffen. Im Dezember 2011 wurde der Konzertchor Zürcher Unterland vom Symphonischen Orchester Zürich eingeladen, unter der Leitung seines Dirigenten Donat Maron, Rheinbergers "Stern von Bethlehem" in der Zürcher Tonhalle darzubieten. Nebst regelmässigen Konzertaufführungen in der reformierten Kirche in Bülach und einem jährlichen Adventskonzert im Fraumünster Zürich ist der Chor in bekannten Konzertkirchen der gesamten Deutschschweiz zu hören.

Seit 2006 steht der Chor unter musikalischer Leitung von Donat Maron. Der in Zürich und Davos lebende Musiker ist begeisterter Dirigent, Pianist, Stimmbildner und Musikpädagoge. Ebenfalls 2006 gründete Maron das Orchester Conductus. Dieses internationale Ensemble bietet jüngeren Musikern, unterstützt von erfahrenen und bekannten Instrumentalisten, die Möglichkeit, erste Konzerterfahrungen zu sammeln. Der Konzertchor Zürcher Unterland schätzt sich glücklich, mit dem Orchester Conductus zusammen konzertieren zu dürfen.

 

 

 

Konzertprogramm:

Giacomo Puccini: 
Messa di Gloria 
Preludio sinfonico in A-Dur 
Crisantemi

 

Samstag 29. Nov 2014, 19h00, Friedenskirche Olten

unter Mitwirkung des Schülerchors "Dul-like-r" 
Schulhaus Langmatt, Dulliken

 

 

 

Vorverkauf:

Buchhandlung Schreiber, Baslerstrasse 19, 4600 Olten, Tel: 062 213 84 00

Tickets können zudem über die Webseite von Ticketino gekauft werden.

 

 

 

Chorwettbewerb des Schulhauses Langmatt

Beginn: 
08.06.2013, 09.00
Ende: 
08.06.2013, 16.00
Ort: 
MZH Neuendorf
Kaser Reto

Zum Jubiläum des Rotary Clubs Olten-West organisiert der Verein gemeinsam mit den Musikschulen des Kantons Solothurn einen Chorwettbewerb.

Die Schülerinnen und Schüler werden sich in Kürze ans Einstudieren der Lieder machen.

Die Chöre präsentieren während 15 Minuten 3 mehrstimmige Lieder die instrumental begleitet werden können.

Es würde uns freuen, wenn Sie uns im Publikum mit grossem Applaus unterstützen könnten!

Subscribe to RSS - Chor
Subscribe to Newsfeeds