Fehlermeldung

The spam filter installed on this site is currently unavailable. Per site policy, we are unable to accept new submissions until that problem is resolved. Please try resubmitting the form in a couple of minutes.
Umsetzung des Projekts PFADE

Unser PFADE-Projekt

Das Kleinfeldschulhaus startet nach einer Weiterbildung ein Projekt
Primarschule
An unserer Schule starteten wir nach einer Weiterbildung im Schuljahr 2010/2011 mit der Umsetzung des PFADE-Konzeptes.

PFADE steht für Programm zur Förderung alternativer Denkstrategien und wurde entwickelt, um eine gesunde Entwicklung von Primarschulkindern zu unterstützen. Die Kinder sollen vielfältige Problemlösefähigkeiten erwerben und lernen, verantwortungsvoll zu handeln und sich selbst angemessen zu kontrollieren.
Konkret werden folgende Ziele verfolgt:
- Das Verständnis der Kinder für sich selbst und andere verbessern.
- Sich der eigenen Gefühle und denen der Mitmenschen bewusst werden.
- Die Selbstachtung stärken.
- Lernen, wie man Beziehungen knüpft und pflegt.
- Über Probleme und Konfliktsituationen nachdenken und lernen wie man sie selbst löst.

Einmal wöchentlich wird vom Kindergarten bis zur 6. Klasse jeweils eine PFADE-Lektion durchgeführt. Die Kinder freuen sich sehr auf diese Lektionen und machen begeistert mit. Was sie bis jetzt gelernt haben, oder was ihnen besonders gefällt, haben die Kinder aus der Klasse 4b aufgeschrieben. Hier einige Beispiele:

Das Kind der Woche
Das Kind der Woche zu sein ist etwas Schönes. Man bekommt einen Stuhlumhang und darf gewisse Sachen machen, die die andern Kinder nicht dürfen. Wir haben zum Beispiel abgemacht, dass das Kind der Woche Kaugummi kauen, sich ein Spiel im Turnen wünschen und am Schluss der Woche ein Geschenk aussuchen darf. Schliesslich darf es drei Kinder wählen, die ihm ein Kompliment machen. 
Von Esma, Eliane, Enrika

Über Gefühle sprechen
In den PFADE-Lektionen sprechen wir manchmal über unsere Gefühle. Das finde ich immer sehr spannend. Wir haben auch Gefühlskarten bekommen. Das finde ich toll! 
Von Yannick

Freundschaft
Freundschaft ist für mich sehr wichtig. In den PFADE-Lektionen sprechen wir viel über Freundschaft. Da überlege ich mir, wie die Welt ohne Freunde wäre…
Von Duygu

Zuhören
Zuhören ist wirklich anstrengend. Viele Leute hören überhaupt nicht zu. Ich habe gelernt, dass ich beim Zuhören ruhig sein muss und Augenkontakt mit meinem Gegenüber haben muss. 
Von Noeminha

 

Probleme und Streit lösen
Wenn ich wütend bin, kann ich an das Ampelposter denken und dann weiss ich wie ich mich beruhigen kann. So gibt es weniger Streit.
Wenn es trotzdem Streit gibt, versuchen wir das Problem mit anständigen Wörtern zu klären.
Von Ramon

Neuen Kommentar schreiben

Subscribe to Newsfeeds