Wie werden wir gemeinsam stark?

Primarschule

Zum Schuljahresbeginn wurden die Drittklässler mit bunten Ballonen empfangen, denn vor dem Kleinfeldschulhaus standen die Viertklässler samt ihrer Lehrpersonen und Studenten Spalier.

Die Neuankömmlinge durften unter den farbigen Ballonen durchmarschieren und sich dann auf die Treppe des Schulhauses setzen.

Nachdem Frau Müller alle Kinder begrüsst und sich die anwesenden Lehrpersonen vorgestellt hatten, wurde die Geschichte "Das kleine WIR" erzählt und pantomimisch veranschaulicht. 

 

Sie handelt von zwei befreundeten Kindern, denen das WIR-Gefühl verloren geht, da sie zu oft streiten und zu häufig «ICH» gesagt haben.

So wird das kleine WIR scheu und versteckt sich. (Das grüne, wuschelige Plüschmonsterchen hat unsere liebe Werklehrerin Frau Y. Meyer genäht!)

Immer mehr vermissen die Kinder das ihnen vertraute WIR, und sie machen sich auf die Suche nach ihm. Schliesslich bitten sie das WIR um Verzeihung und wünschen sich sehnlichst, dass es wieder zu ihnen zurückkommt.

Das Ziel des laufenden Schuljahres ist, dass die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrpersonen ebenfalls zu einer friedlichen Gemeinschaft werden, in welcher sich das WIR wohl fühlt und sich nicht zu verstecken braucht!

Schliesslich durften ein Dritt- und ein Viertklässler miteinander einen Ballon in die Luft steigen lassen. Am Himmel entstand sogleich ein grosses, farbiges WIR...

Subscribe to Newsfeeds