Racelette-Abende 2018

Ein olfaktorisches und kulinarisches Spektakel in der Pausenhalle
Oberstufe
An vergangenem Donnerstag und Freitag fanden auch heuer die alljährlichen Flüssigkäse-Abende der Schulen Dulliken im Neumattschulhaus statt. Dabei kam die eine oder andere Neuerung zum Einsatz…

Durch viel Vorbereitung, Erfahrung und akribischem Denken, waren auch die diesjährigen Raclette-Abende ein Erfolg auf der ganzen Linie. Die Raclette-Abende sind alles andere als bloss Käse! Denn die Jugendlichen der Abschlussklassen übernehmen viel Verantwortung in den Bereichen Service und Küche. Sie können viele erworbene Kompetenzen nutzen, wie Kopfrechnen, gepflegter Umgang mit Gästen sowie schnelles, adaptives Denken und Handeln. Natürlich mit der sanften Unterstützung der Lehrpersonen.

Der Donnerstag-Abend war in vielerlei Hinsichten speziell. Denn dieses Jahr wurde unter der Raclette-Leitung von Susan Kohler und Patricia Furlan-Montanari erstmals ein neuer Ofen benutzt. Das umständliche Abstreichen von den runden Käsehälften wurde abgeschafft. Stattdessen konnte man dank der neuen Installation gleichmässige Portionen, elegant in Pfännchen bereitstellen. Die Vorteile liegen auf der Hand bzw. auf dem Teller. Durch das neue Konzept wurde die Wartezeit der Gäste drastisch reduziert, die Teller konnten gleichmässig portioniert werden und der Stress aller Verantwortlichen hat abgenommen. Die Einführung des neuen Ofens war also auf der ganzen Linie ein voller Erfolg.

Der Freitag startete um 17:30 Uhr. Seit einigen Jahren findet zeitgleich zuden Raclette-Abende der Laternenumzug der Primarschule statt. Die Prozession des Lichterzugs endet jeweils auf dem Pausenplatz des Neumattschulhauses. Auf diesem werden dann Lieder gesungen, in Anwesenheit sichtlich stolzer und gerührter Eltern. Die musikalische Leitung führte dabei Ursula Bolliger mit viel Einsatz und Herzblut. Nach dem akustischen Vergnügen, konnten sich alle Anwesenden auch noch geschmacklich verwöhnen.

Neben den Eltern gehören aber auch diverse Vereine zu den Stammgästen. So sind die Raclette-Abende ohne Musikverein und Feuerwehr gar nicht mehr vorstellbar. Zu den zahlreichen Gästen gehörten aber auch viele Anwohner und Vertreter aus dem Gemeinderat. Für die Lehrkräfte besonders erfreulich waren die zahlreich erscheinenden Ehemaligen. Die jungen Erwachsenen kommen immer wieder gerne zurück an den Ort, an welchem ihre geistigen Fähigkeiten geschmiedet wurden. Auch die Lehrpersonen erfreuen sich an diesem Besuch. Denn es tut der Pädagogen-Seele gut zu sehen, dass aus den einstigen Schützlingen produktive und engagierte Mitglieder der Gesellschaft wurden.

So konnte auch dieses Jahr in Dulliken die familiäre, heimelige Winterzeit eingeläutet werden.

 

Subscribe to Newsfeeds