Fehlermeldung

The spam filter installed on this site is currently unavailable. Per site policy, we are unable to accept new submissions until that problem is resolved. Please try resubmitting the form in a couple of minutes.

Bänzejass 2013

20 kämpften um den Sieg
Schulen Dulliken
Max von Arx lud zum letzten Mal als Gastgeber zum mittlerweilen traditionellen Bänzenjass ein. Und dies erfolgreich. Mit 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Feld grösser als in vergangenen Jahren.

Es ist immer wieder eine Freude, «alte» bekannte Gesichter aus vergangener Dulliker Schulgeschichte im Lehrerzimmer Neumatt zu empfangen. Allein mit Ur-Dulliker konnten jedoch auch diesmal nicht alle Stühle rund um die fünf Jasstische besetzt werden. Um auf eine Runde Zahl zu kommen, wurde das Teilnehmerfeld wiederum aus anderen «Ligen» verstärkt. Während Jean-Claude Frey zu den externen Routiniers zählt, darf Patrick Friedli als Bänzenjass-Rookie bezeichnet werden. Aber auch aus den eigenen Reihen gab es Zuwachs: Steffen Naydowski übernahm den Part des Neumatt-Jassnovizen.

Wie gewohnt wurden fünf Runden gespielt. Auch diesmal tat sich die Titelverteidigerin schwer. So kratzte Marianne Brütsch zwar an der 3000 Punkte-Grenze, kam damit aber nicht über Rang 16 hinaus. Auch Tomi von Felten, letztes Jahr noch Dritter, wurde seinen eigenen Ansprüchen nicht ansatzweise gerecht und endete auf dem jämmerlichen Platz 14. Noch schlechter erging es dem designierten Nachfolger des Bänzenjass-Veranstalters, Lukas Baschung. Er wurde trotz tadelloser Leistung Letzter. Letzter!

Zu den erfreulichen Erscheinungen gehören heuer aber insbesondere die Rookies sowie die «Zugekauften»! Patrick Friedli erreichte auf Anhieb Platz 6, Steffen Naydowski gar Platz 4 und Jean-Claude Frey sichert sich den längst fälligen Stockerlplatz auf Rang 3! Idda Jakob, notfallmässig und spontan als Ersatzspielerin eingesprungen, holt sich ihre Lorbeeren auf Platz 2 ab. Und Monique Pfefferli steht mit einem Glanzresultat von 3603 Punkten bereits zum zweiten Mal auf dem Gipfel der Jassberges 2013. Wenn das so weitergeht, wird sie wohl oder übel den (auch optisch) umstrittenen Pokal behalten dürfen. Müssen.

Herzliche Gratulation allen Medaillenträgern, den Neulingen, den Teilnehmenden überhaupt und dem Letzten.

 




1 Monique 3603
2 Idda 3410
3 Jean-Claude (Schöfli) 3409
4 Steffen 3336
5 Max 3261
6 Patrick 3258
7 Daniela 3256
7 Urs 3256
9 Christine 3167
10 Lucie 3137
11 Hansjörg 3098
12 Jürg 3052
13 Tomi 3017
14 Frank 2999
15 Hugo 2991
16 Marianne 2961
17 Susette 2954
18 Vreni 2953
19 Ernst 2919
20 Lukas 2793
 

 

Kommentare

Tomi von Felten (nicht überprüft)
Ein erstklassiges Event verdient auch einen erstklassigen Bericht! Bravo Lukas! =) Diesen Eintrag lesen machte fast so viel Freude wie mit den anderen 19 zu jassen!
Bild des Benutzers Baschung Lukas
Baschung Lukas
Für ein erstklassiges Event braucht es auch erstklassige Teilnehmer! Dazu gehörst auch du, Tomi! Und nächstes Jahr wie gewohnt wieder auf dem Podest!

Neuen Kommentar schreiben

Subscribe to Newsfeeds